Der vollständige Leitfaden zu Probiotika, von Nahrungsergänzungsmitteln bis zu Kombucha

Das Bild enthält möglicherweise Kleidung, Ärmel, menschliche Person und Jelena Noura Gigi Hadid

Fotografiert von Greg Harris,Mode, November 2018

Alle auf der Vogue vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren unabhängig voneinander ausgewählt. Wenn Sie jedoch etwas über unsere Einzelhandelslinks kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision.

'Alle Krankheiten beginnen im Darm', sagte Hippokrates, der Gründungsvater der modernen Medizin. Und Tausende von Jahren später, als Probiotika einen großen Aufschwung mit Magen-Darm-Problemen erleben, die zunehmen und zu einer Vielzahl anderer steuerlicher Bedingungen beitragen, hört die Welt endlich zu.

In den letzten zehn Jahren hat der Einsatz von Probiotika bei der Bekämpfung von Ungleichgewichten im Darmmikrobiom, das 100 Billionen Bakterien enthält und alles von der Gewichtszunahme bis zum psychischen Wohlbefinden beeinflusst, stark zugenommen. „Probiotika sind gute Bakterien, die ein gesundes Verdauungssystem fördern“, erklärt der Experte für funktionelle Medizin Frank Lipman , M.D. 'Sie helfen, schädliche Bakterien zu bekämpfen, Nährstoffe aufzunehmen und die Verdauung zu fördern, fördern eine starke Darmschleimhaut, reduzieren Infektionen und Entzündungen, indem sie das Immunsystem des Körpers stärken und die Stimmung optimieren.'

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Probiotika zwar immer viel zu bieten hatten, ihre Verwendung jedoch aufgrund drastischer Änderungen der Ernährung und des Lebensstils in den letzten 100 Jahren, insbesondere im Westen, umso kritischer geworden ist. „Viele Aspekte des modernen Lebensstils, von der Entdeckung von Antibiotika über den Einsatz von Pestiziden und GVO in unseren Lebensmitteln bis hin zu Umgebungen mit hohem Stress, in denen wir leben, wirken sich auf das Mikrobiom aus und haben unsere Darmbarriere wirklich neu belastet“, erklärt er Vincent Pedre , M.D., Ärztlicher Direktor von Pedre Integrative Health und Autor vonHappy Gut.

Probiotika können für Frauen besonders vorteilhaft sein, da sie von Hormonschwankungen betroffen sind und berichten steigender Stress und begleitende körperliche und emotionale Symptome in größerer Zahl als Männer in den USA „Bei meinen Patientinnen habe ich unter anderem eine klarere Haut, einen verbesserten Stuhlgang, eine Verringerung der Blähungen und ein geringeres Überwachsen der Hefe beobachtet, was zu Vaginalerkrankungen führt Hefeinfektionen “, erklärt Pedre.

Es genügt zu sagen: Jede Frau könnte erwägen, der Mischung ein Probiotikum hinzuzufügen. Genauso wichtig wie das Einbeziehen ist es jedoch, zu wissen, wie man durch die endlosen Möglichkeiten auf dem Markt navigiert - von Nahrungsergänzungsmitteln über Kefirs bis hin zu Glasfermenten - und wie der Rest Ihres Lebensstils dazu beiträgt, die Vorteile eines Probiotikums zu verbessern. Von der Entschlüsselung der verschiedenen probiotischen Stämme bis hin zu einem 360-Grad-Ansatz für die Darmgesundheit überlegen Experten, wie nützliche Bakterien auf die richtige Weise abgegeben werden können.

Machen Sie sich mit den großen probiotischen Spielern vertraut - und ihren Vorteilen

Während es schwindelerregend ist, sich mit all den verschiedenen, praktisch endlosen Arten probiotischer Bakterien auseinanderzusetzen, ist es hilfreich zu wissen, welche Sorten in Ihrem örtlichen Gesundheitsgeschäft am beliebtesten sind und welche am besten geeignet sind Sie. Laut Pedre sind Lactobacillus am häufigsten, der die Verdauung und die Immunfunktion unterstützt und Angstzustände reduziert. Bifidobacterium, das bei der Verdauung von Ballaststoffen hilft, unterstützt Stoffwechselprozesse wie die Regulierung des Blutzuckers und verbessert die Gehirnfunktion. und Saccharomyces, eine technisch „freundliche Hefe“, die antibakteriell wirkt und somit zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Unterstützung der Hautgesundheit beiträgt (auf eine andere, aber ebenso robuste Weise als die topische probiotische Hautpflege). Die meisten Nahrungsergänzungsmittel enthalten einen Cocktail dieser verschiedenen probiotischen Stämme, der einen Doppelschlag gesunder Bakterien liefert, der die allgemeine Gesundheit und die Vielfalt der Darmflora unterstützt.

Seed Daily Synbiotic

$ 49 SamenDas Bild kann enthalten: Flasche, Shaker, Pille und Medikamente

Momotaro Probiotikum

$ 28 Momotaro

Die richtige Dosierung ist entscheidend für Ihren Erfolg

Für den Durchschnittsverbraucher ist die Anzahl der Milliarden KBE in einem Nachtrag das Wichtigste. Die Faustregel von Pedre lautet: 'Je kranker der Patient, desto höher die Kraft', sagt er und fügt hinzu, dass die Stärke des Probiotikums verringert werden kann, wenn jemand besser wird. Ein guter Anfang? Der Bereich von 20 bis 30 Milliarden, der auf der Rückseite der Flasche angegeben ist, wenn Sie sich für gesund halten. Von dort aus empfiehlt Pedre 50 Milliarden, wenn Sie kleinere Darmprobleme haben, und 100 Milliarden, wenn Sie Antibiotika erhalten haben. Der Bereich von 225 Milliarden und mehr ist für diejenigen reserviert, die an chronischen Magen-Darm-Problemen oder Hefeinfektionen leiden, und sollte unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen werden, sagt er. Wenn Sie sich für eine Dosierung entschieden haben, probieren Sie sie einige Monate lang aus, achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen, und hören Sie auf Ihren Körper: „Wenn Sie sich aufgebläht fühlen, reduzieren Sie sie“, sagt Lipman und fügt hinzu, dass diejenigen, die an Magen-Darm-Erkrankungen leiden Erkrankungen wie SIBO profitieren möglicherweise zunächst nicht von einem Probiotikum. Er empfiehlt außerdem, Ihr Probiotikum alle drei bis sechs Monate zu wechseln, um sicherzustellen, dass Sie häufig neue, nützliche Pflanzen einführen.

Das Nue Co Präbiotikum + Probiotikum

$ 75 Die Nue Co.Das Bild kann enthalten: Flasche, Shaker und Pflanze

Liebe Wellness Gutes Mädchen Probiotikum

$ 25 Liebe Wellness

Wählen Sie zwischen lagerstabilen und gekühlten Nahrungsergänzungsmitteln

Bei der Entscheidung zwischen lagerstabilen und gekühlten probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln ist es letztendlich eine Frage des Lebensstils. „Durch die Kühlung wird der Zerfall des Produkts im Laufe der Zeit verringert und die Wirksamkeit länger aufrechterhalten“, erklärt Pedre. 'Wenn Sie bei der Einnahme von Probiotika nicht so konsequent sind, ist es wahrscheinlich besser, eines zu haben, das gekühlt ist.' Wenn Sie jedoch wissen, dass die tägliche Nachverfolgung kein Problem darstellt, sind blasenverpackte, lagerstabile Ergänzungsmittel, die innerhalb des Verfallsdatums verwendet werden, in Ordnung. Wenn es um die Auswahl einer Marke geht, schlägt Pedre vor, zu untersuchen, wie zuverlässig eine Marke ist und woher ihre Materialien stammen (eine Quelle für biologischen Landbau ist ideal) und ob es Verbraucherberichte gegeben hat, die ihre Integrität in Frage gestellt haben . Neben seiner eigenen Happy Gut Life-Linie empfiehlt Pedre auch probiotische Angebote von und Garten des Lebens an seine Patienten für ihre hochwertigen und nachhaltig bezogenen Zutaten.

Happy Gut Restore Probiotic

$90 Happy Gut

Garden of Life Tägliches Probiotikum für Frauen

$ 20 Garten Eden

Untersuchen Sie den Rest Ihres Lebensstils - und Ihre Ernährung

So lohnend es auch sein mag, ein Probiotikum zu nehmen, es ist nur ein Teil des Puzzles. „Wenn Sie viele ungesunde Komfortnahrungsmittel essen, jede Nacht nicht trinken und nicht genug Schlaf bekommen, schützt Sie die Einnahme eines Probiotikums nicht vor den Schäden, die dadurch entstehen“, betont Pedre, dass täglich eine gesunde Ernährung erforderlich ist Bewegung und acht Stunden Schlaf sind für das Gesamtbild der Darmgesundheit unerlässlich. Um Ihre Ernährung neu zu kalibrieren, um die Vielfalt der Mikroflora anzureichern, ist das Hinzufügen probiotikareicher Lebensmittel ein guter Anfang. Zu Lipmans Lieblingsgerichten gehören Kimchi, Sauerkraut, fermentiertes Miso und Gemüse sowie vollfetter Kokosjoghurt.

Sakara Complete Probiotic

$ 46 Sakara

RMS Beauty Within Probiotic + Prebiotic Nahrungsergänzungsmittel

$ 64 SEPHORA

Trinken Sie Ihre Probiotika - aber nur im Rahmen der Vernunft

Und dann gibt es die vorherrschenden probiotischen Getränkekategorien: Kefir und Kombucha. Pedre befürwortet das erstere mit Begeisterung und hebt hervor, dass Sie in einem hausgemachten Kefir eine hohe Anzahl von Milliarden Probiotika erhalten können, ist jedoch bei letzterem vorsichtiger, insbesondere bei Frauen, da es sehr viel Zucker enthält, der eine Nahrungsquelle für Hefe ist. 'Trink kein Kombucha, als ob du einen Schnaps trinkst', warnt er. 'Normalerweise kaufe ich eine Flasche Kombucha, je nachdem, welche die niedrigste Zuckermenge hat, und trinke sie innerhalb weniger Tage nacheinander.' Für eine zuckerarme Alternative empfiehlt Pedre Bauernkultur „Darmschüsse“ in Grünkohl- und Ingwer-Rübensäften, die vor den Mahlzeiten eingenommen werden, um die Verdauung zu unterstützen.

Farmhouse Culture Gut Shots - 16er-Pack Apfelzimt und Kurkuma-Ingwer

$ 50 Bauernkultur>