Die 21 besten Romane von 2019

Die 21 besten Romane von 2019

Während des vergangenen Jahres hatten wir viel Genre-Busting, Konversations-Setting und Ära-definierende Fiktion zu schätzen und zu diskutieren. Hier sind die Romane, die wir 2019 geliebt haben, vom Spionagethriller Le Carré aus der Spätzeit bis zum kultigen Instagram-Lesen.

Das Ende der Einsamkeit von Benedict Wells(Pinguin-Bücher, Januar)

>

In einer Zeit, in der das doppelte Tippen so oft der schnellste Weg zum Ruhm ist, hat eine literarische Erfolgsgeschichte etwas ansprechend Altmodisches. Dies gilt insbesondere für die Geschichte von Benedict Wells, dem 34-jährigen deutschen Wunderkind, das eine geradezu dickensianische Kindheit überlebte, bevor es in seinem Heimatland zu einer kulturellen Sensation wurde. Wells war erst sechs Jahre alt, als Krankheit und finanzielle Probleme seinen Haushalt zerstörten und seine Eltern zwangen, ihn in staatliche bayerische Internate zu schicken. Diese frühe Erfahrung beeinflusst Wells 'überpersönlichen vierten Roman,Das Ende der Einsamkeit(Penguin Books), ein internationales Phänomen, das mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet wurde. Die Geschichte dreht sich um den verwaisten Jules und seine beiden älteren Geschwister, die dem Trio durch eine Reihe von Ereignissen folgen, die unglücklich, aber auch freudig und lustig sind. Es ist kein perfekter Roman, aber es ist ein lebensbejahendes Werk. Wie Jules gegen Ende sagt: 'Ich bin immer wieder überrascht, wie das Licht der Erinnerung bestimmte Momente hell erstrahlen lässt.' - Laura Mechling

Guck mal von Laura Sims(Scribner, Januar)

>

Durch IVF-Behandlungen und ihren Ehemann, den Erzähler von, gescheitertGuck malwird nur mit ihrem katzenartigen Begleiter in ihrem Brooklyn Brownstone eitern gelassen. 'Ich bin todkrank von Männern', erzählt sie uns, und stattdessen fixiert sie sich auf die schöne Schauspielerin, die den Block hinunter lebt. In einer Prosa, die sich zwischen Lyrik und Caterwauling bewegt, hat die Dichterin Laura Sims den Hochseilakt geschafft, Bitterkeit köstlich zu machen. - Laura Mechling

Die Pflege und Ernährung von ausgehungerten Mädchen von Anissa Gray(Berkley, Februar)

>

Der plötzliche Verlust erschüttert eine Familie aus Michigan bei Anissa Grays äußerst spannendem Debüt zutiefst.Die Pflege und Ernährung von ausgehungerten Mädchen(Berkley). Als Althea und ihr Ehemann wegen Betrugs verhaftet werden, ist die hartnäckige Matriarchin plötzlich „eine Mutter für niemanden“ - weder für ihre jugendlichen Zwillingstöchter noch für ihre viel jüngeren Schwestern Viola und Lillian. Wie in Tayari Jones 'BestsellerEine amerikanische Ehe,Gray verwendet die Inhaftierung als Hintergrund für eine entwaffnend überzeugende Geschichte, die einfache Antworten und Sentimentalität umgeht. Konversation im Ton und schwierig im Thema,Pflege und Fütterungerzählt nicht nur eine amerikanische Geschichte, sondern mehrere wichtige. - Laura Mechling

Schwarzer Leopard, roter Wolf von Marlon James(Riverhead, Februar)

>

Game of Thronesin Afrika? Das war die frühe Begeisterung für Marlon James, Gewinner des Man Booker PrizeSchwarzer Leopard, roter Wolf(Riverhead) - der erste Band einer komplizierten, Tolkien-ähnlichen Trilogie. Eine lebendige Lektüre, die Geschichte eines Söldners, der angeheuert wurde, um in einer alten Landschaft nach einem vermissten Jungen zu suchen. Er wird Tracker genannt, weil er Gerüchen Hunderte von Kilometern folgen kann, und er ist furchtlos in einem Kampf und verliebt in einen Gestaltwandler namens Leopard. James schreibt Action-Sequenzen so erbarmungslos wie packend, und sein (sehr langer) Roman ist letztendlich eine fesselnde Vision - dunkel, sinnlich und unauslöschlich. - Taylor Antrim

Lebkuchen von Helen Oyeyemi(Riverhead, März)

>

2014 erzählte die wild erfinderische Schriftstellerin Helen Oyeyemi die Geschichte von Schneewittchen inJunge, Schnee, Vogel.In ihrem neuesten,Lebkuchen(Riverhead) spielt Oyeyemi wieder mit Folklore und Märchen. In Oyeyemis Darstellung ist Lebkuchen eine Familientradition für das Mutter-Tochter-Duo Harriet und Perdita Lee, deren Leben das Reale und das Magische miteinander verbindet: Sie leben in einem goldfarbenen Walk-up mit einigen unheimlich gesprächigen Mitbewohnern, und Harriet stammt von einem vielleicht nicht existierender Ort namens Druhástrana. Diese Heimat wird zum Zentrum von Perditas Suche nach Selbsterkenntnis, als sie sich auf den Weg macht, um die lange verlorene Freundin ihrer Mutter aus Kindertagen zu finden. In Oyeyemis Händen wird eine einfach wirkende Prämisse zu einer Geschichte über Klasse, Mythos und dunkle Familiengeschichten. Ihre Prosa ist nicht ohne spielerischen Biss. —Bridget Read

Bleiben Sie mit Hugo Best auf dem Laufenden von Erin Somers(Scribner, April)

>

Die 29-jährige June Bloom, die keinen Job hat und nur 119 Instagram-Follower hat, springt in Erin Somers 'flottem Debüt in einen SUV mit Chauffeur, der für das Country-Gelände ihres ehemaligen Chefs, der Late-Night-Comedy-Legende Hugo Best, bestimmt istBleiben Sie mit Hugo Best auf dem Laufenden(Scribner). Der schnelle Witz von June lässt die Scherze über ein bizarres Memorial Day-Wochenende fließen, an dem sich die überlebensgroße Figur mit der Absage seiner Show versöhnt. Die tausendjährige und die magnetische Berühmtheit sind überraschend gut geeignet, zwei sardonische Seelen, die sich miteinander verbinden. 'Eine verrückte Milliardärin lauerte in uns allen und war bereit, den Rasen zu jeder vollen Stunde mähen zu lassen', stellt June mitten in ihrem Aufenthalt fest. Das Ende wird der großartigen Eröffnung des Buches nicht ganz gerecht, aber es ist eine teuflisch lustige Fahrt auf dem Weg. - Laura Mechling

Normale Leute von Sally Rooney(Hogarth, April)

>

Die junge irische Schriftstellerin Sally Rooney hat eine ganz eigene Sensibilität erfunden: sonnig und scharf, frei von Kunstfertigkeit, aber voller Weisheit und Intensität. Ihre Prosa besitzt eine Inside-Out-Qualität mit scheinbar einfachen Sätzen, die sich weniger beachtet anfühlen als eine direkte Übertragung der privatesten Gefühle ihrer Protagonisten. ImNormale LeuteRooney folgt Marianne und Connell, deren tragoromantisches Pas de Deux bereits in der High School beginnt und sich im Laufe ihrer Studienzeit am Trinity College Dublin in immer kompliziertere Konfigurationen verwandelt. Connell, der Sohn der Frau, die Mariannes Haus putzt, ist zu Beginn des Buches selbstbewusst und beliebt, während Marianne schüchtern und besorgt ist und ein Gesicht 'wie eine kleine weiße Blume' hat. Der Roman berührt Klasse, Politik und Machtdynamik und strotzt vor funkelnden, witzigen Gesprächen, die Rooneys Fans erkennen werden. Dies ist eine dunklere und verheerendere Arbeit als Rooneys Durchbruch.Gespräche mit FreundenMit 28 Jahren nähert sich die Autorin jedoch möglicherweise immer noch der Höhe ihrer Kräfte. - Laura Mechling

Der Pariser von Isabella Hammad(Grove, April)

>

Eine fein ausgearbeitete Coming-of-Age-Geschichte, die in Frankreich und Palästina unter dem britischen Mandat von Isabella Hammad spieltDer Parisererzählt die Geschichte des jungen palästinensischen Medizinstudenten Midhat, der nach Europa reist, um sein Medizinstudium abzuschließen und eher eine sentimentale Ausbildung zu erleben. Mit starken Echos von Flaubert, sowohl in der präzisen Darstellung der Innerlichkeit seiner Figuren als auch in den nuancierten, humanistischen Darstellungen politischer Veränderungen, liest sich Mohammeds Debütroman wie ein Werk aus einem anderen Jahrhundert. - Chloe Schama

Verloren und gesucht von Nell Freudenberger(Knopf, April)

>

Nell FreudenbergersVerloren und gesucht(Knopf) spielt in einem Boston, das an Henry James Land erinnert, eine Bastion der Korrektheit und des rationalen Denkens. Umso beunruhigender ist es, wenn Helen Clapp, eine 40-jährige alleinerziehende Mutter (nach Wahl) und Lehrstuhlinhaberin in der Physikabteilung des MIT, einen Anruf und anschließend Textnachrichten aus dem Jenseits erhält. Die Missiven kommen vom Telefon von Charlie Boyce, Helens Harvard-Mitbewohner und entfremdeter bester Freund, der direkt nach dem College nach Hollywood zog und zwei Jahrzehnte später an den Folgen einer Autoimmunerkrankung starb. Helen schreibt die Übertragungen jedoch nicht als Scherz ab. Sie sitzt fest und sammelt Daten, während sie ihre lange und verwirrende Beziehung zu Charlie akribisch überprüft. Das Buch greift gewichtige Themen wie Trauer und Sexismus in der Welt der Wissenschaft und Unterhaltung auf und peppt die Erzählung mit eindrucksvollen Seiten über Schwarze Löcher und Quantenverschränkung auf: Teilchenpaare, die sich „selbst wenn sie dauerhaft getrennt sind ... verhalten wie wenn sie wüssten, was die anderen denken. “ Die Prosa ist nicht weniger verlockend, wenn es um die Freundschaft von Charlie und Helen geht, die instabilste und mysteriöseste Verbindung. - Laura Mechling

Rot, Weiß und Königsblau von Casey McQuiston(Griffin, Mai)

>

Ich werde mich für immer an 2019 als das Jahr von erinnernRot, Weiß & Königsblau- die scharfe, sexy und insgesamt entzückende queere Rom-Com von Casey McQuiston. Es spielt in einem alternativen Universum (nicht allzu unähnlich unserem), in dem eine Frau 2016 die amerikanische Präsidentschaft gewann und ihr ehrgeiziger Erster Sohn einen britischen Prinzen namens Henry zuerst vehement hasst und sich dann in ihn verliebt. Ich möchte so sehr in der Welt dieses Romans leben, dass ich ihn wahrscheinlich 2020 noch einmal lesen werde. - Michelle Ruiz

Fleishman ist in Schwierigkeiten von Taffy Brodesser-Akner(Beliebiges Haus)

>

Der Titel Dr. Toby Fleishman bei Taffy Brodesser-AknerFleishman ist in Schwierigkeiten(Random House) ist ein mittelmäßiger Hepatologe, der kürzlich von seiner Frau getrennt wurde und sich plötzlich um seinen neunjährigen Sohn und seine Tweenage-Tochter kümmert. Dank der Wunder der Dating-Apps ertrinkt er auch (glücklich) in Angeboten für Gelegenheitssex. Seit Wochen feiert Toby abwechselnd seine neu entdeckte Autonomie und tobt über das Chaos, das sein Ehepartner ihm hinterlassen hat. Brodesser-Akner ist ein Meister des Zeitgeisty-Marks, und Toby ist, obwohl er gelegentlich um des Realismus willen zu heilig ist, ein entzückender Mensch. Aber das wahre Highlight ist Brodesser-Akners oft komisches Verständnis dafür, was eine bestimmte Art von Upper East Side Manhattanite zum Ticken bringt. - Hilf Kelly

Mädchen, Frau, Andere von Bernardine Evaristo(Grove, Mai)

>

Es ist überraschend, dass sich ein Buch mit zwölf Protagonisten tatsächlich zusammenhängend fühlt, aber das ist der Fall, wenn Bernardine Evaristo den Booker Prize gewinntMädchen, Frau, Andere. Der Roman folgt verschiedenen Figuren, von einem schwarzen lesbischen Dramatiker bis zu einem nicht-binären Social-Media-Influencer und einem 93-jährigen Landwirt, mit bemerkenswerter Sorgfalt und erzählt zwölf verschiedene, aber miteinander verbundene Geschichten über Rasse, Klasse, Geschlecht und andere Facetten von Identität. Evaristos genrebiegender Prosastil und die Fähigkeit, mehrere Geschichten zu erzählen, ohne sie auf Klischees zu reduzieren, machen dieses Buch zu einem Buch, dessen Abschluss Sie seltsamerweise traurig finden werden. - Emma Spectre

Fragen Sie noch einmal, ja von Mary Beth Keane(Scribner, Mai)

>

In Mary Beth Keanes Patientin, mächtigFragen Sie noch einmal, ja(Scribner), zwei Familien leben nebeneinander in einer grünen, bürgerlichen Schlafgemeinschaft - die Gleesons und Stanhopes, unruhige irisch-amerikanische Nachbarn, deren zwei kleine Kinder enge Freunde werden und dann mit zunehmendem Alter etwas mehr werden. Eine schockierende Tragödie verwandelt ein Porträt häuslicher Spannungen in eine tiefgreifende Geschichte von Trauma und Schuld. Keanes anmutig zurückhaltende Prosa verleiht ihren Charakteren Würde, auch wenn sie sich gegenseitig misshandeln und ihr Leben auseinanderfallen lassen. Der Roman erstreckt sich über Jahrzehnte und zeigt, wie schwierig Vergebung sein kann - und wie es sich um eine Art hart erkämpfte Gnade handelt. - Taylor Antrim

Hase von Mona Awad(Wikinger, Juni)

>

Mona Awad bastelt ein dunkles, schillerndes Märchen aus einer einsamen Studentin, die in ihrem Schreibprogramm mit einer verdünnten Clique von Klassenkameraden zusammenfällt, die sich alle als „Hase“ bezeichnen. Eine bewegende Geschichte von True-versus-Faux-Freundschaft, auf die sich viele Frauen beziehen werden, steht im Mittelpunkt dieses Romans, aber Fans des Okkultismus werden viel zu lieben finden an den Science-Fiction-angrenzenden Ritualexperimenten der Bunnies. Als ob die Graduiertenschule beängstigender werden müsste. - Emma Spectre

Abendbrotclub von Lara Williams(G.P. Putnam's Sons, Juli)

>

Stephanie DanlersSweetbittertrifft Donna TarttsDie geheime Geschichtein dieser Geschichte von weiblichem Verlangen, Freundschaft, Lust und vor allem Hunger. Die besten Freunde Roberta und Stevie treffen sich bei der Arbeit und beginnen, ausschließlich weibliche, auf das Essen ausgerichtete Bacchanals zu veranstalten, aber der Genuss erweist sich schnell als zu viel, um ihn aufrechtzuerhalten, und zwingt Roberta, sich zu fragen, was sie wirklich vom Leben will. Dieser Roman bringt Sie abwechselnd zum Lachen, Zerreißen und Schreiben Ihres Gruppenchats und bittet Sie, ein eigensinniges Speisekomitee zu gründen. - Emma Spectre

Das niederländische Haus von Ann Patchett(Deckle Edge, September)

>

Mit seinen prächtigen Räumen und vergoldeten Elementen ist das Titelgebäude von Ann Patchett'sDas niederländische Hausist eher ein Märchenschloss als ein Vorstadthaus. Es passt also, dass die eisige Stiefmutter von Danny und Maeve die beiden Kinder - wie etwas von den Brüdern Grimm - aus dem Haus verbannt, nachdem ihr Vater gestorben ist. (Ihre Mutter ist früh in ihrer Kindheit nach Indien verschwunden.) Während die äußerst treuen Geschwister aufwachsen, werden sie vom Haus und dem Leben, das sie möglicherweise darin gelebt haben, gefangen gehalten. - Hilf Kelly

Die Topeka Schule von Ben Lerner(Farrar, Straus und Giroux, Oktober)

>

Der dritte Roman von Ben Lerner,Die Topeka Schule, kommt beladen mit dem Hype um die Zukunft des Romans an, der eine Geschichte von Anfang an versenken kann. Und dann überwindet es das Buch selbst. Es ist angeblich die Geschichte von Adam, einem Wunderkind der Highschool-Debatte, und seinen psychotherapeutischen Eltern, von denen einer der Autor eines meistverkauften Selbsthilfebuches und „berühmt in Topeka“ ist. Lerner - einer der herausragenden modernen Autofiction-Autoren - ist ebenfalls ein Dichter, der in Topeka aufgewachsen ist. Sein Buch jedoch auf dieses Genre zu beschränken, bedeutet, seine Macht zu verringern.Die Topeka Schuleist eine Tour de Force, die für sich steht. - Corey Seymour

All dies könnte Ihnen gehören von Jami Attenberg(Houghton Mifflin Harcourt, Oktober)

>

Der witzige Jami Attenberg bearbeitet den fruchtbaren Boden der familiären Funktionsstörung weiterAll dies könnte Ihnen gehören. Nachdem ein brutaler, stillschweigender Patriarch einen Herzinfarkt erlitten hat, muss der Rest seiner Familie ihre eigenen, stark fehlerhaften Beziehungen in Einklang bringen. Aus verschiedenen Perspektiven erzählt, ist das Zentrum der Geschichte die Tochter, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Art Wahrheit über ihren Vater herauszufinden. Set im milden New Orleans,All dies könnte Ihnen gehörenist ein ansprechendes Porträt der unerschütterlichen Verbindung der Familie. - Jessie Heyman

Wieder Olive von Elizabeth Strout(Zufälliges Haus, Oktober)

>

Die Verbindungen der Familie wurden in Elizabeth Strouts größtem Triumph auf die Probe gestellt.Olive Kitteridge, ihre 2009 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Sammlung miteinander verbundener Geschichten mit dem flintigen, fehlerhaften Titelcharakter. Kitteridge ist zurück in einer Art Fortsetzung,Wieder Olive- ein anderer Roman in Geschichten, der irgendwie sowohl schmerzhaft traurig als auch entzückend lustig ist. Die Titelfigur hat einen neuen Mann in ihrem Leben und ist immer noch verwirrt von der Liebe zu ihrem eigensinnigen Sohn. Kitteridge bleibt eine beeindruckende und absolut menschliche Heldin auf der letzten, herzzerreißenden Seite. - Taylor Antrim

Finde mich von André Aciman(Farrar, Straus und Giroux, Oktober)

>

Sogar diejenigen, die André Acimans wunschgetränkten Roman von 2007 nicht gelesen habenRufen Sie mich bei Ihrem Namenhaben es wahrscheinlich durch Luca Guadagninos üppige Verfilmung mit Timothée Chalamet und Armie Hammer als Schicksalsliebhaber Elio und Oliver erlebt. Jetzt kommt eine Fortsetzung,Finde mich, in denen Jahre vergangen sind und die sengende Sommerkulisse dem Herbst gewichen ist. Acimans neuestes Werk ist eine Komposition in mehreren Sätzen, die erste spielt in einem Zug nach Rom, wo Elios frisch geschiedener Vater Miranda begegnet, einen Manic-Pixie-TraumMädchender ihre neue Bekanntschaft zu seinem sexuellen Erwachen im Spätstadium führt. Inzwischen leben Elio und Oliver Kontinente voneinander entfernt und haben romantische Arrangements getroffen, von denen jedes auf seine Weise unbefriedigend ist. 'Was jetzt wichtig war', stellt Oliver mit wachsender Verzweiflung fest, 'war nicht gelebt.' Dieser Roman, der sich mit menschlichen Intimitäten befasst, fragt: Stirbt die wahre Liebe jemals? - Laura Mechling

Agent läuft vor Ort von John le Carré(Wikinger, Oktober)

>

Der 87-jährige Le Carré hat einen weiteren raffinierten, charakteristisch dyspeptischen Spionageroman geschrieben (seinen 25., wenn jemand zählt).Agent läuft vor Ortfolgt dem Bestseller von 2017, der besser ist als jeder andereEin Vermächtnis der Spione, der seinen berühmten Spionagemeister George Smiley für ein letztes Hurra zurückbrachte.Erbefühlte sich an wie ein Vorhang, aberAgent läuft vor Orthat viel Pep. Es spielt im Brexit London und beginnt mit einem 47-jährigen Geheimdienstoffizier namens Nat, der vermutet, dass er nach einer mittelmäßigen Karriere beim MI6 vorzeitig in den Ruhestand geht. Er ist mehr daran interessiert, zu Badmintonspielen zu springen, als eine Spionagestation zu betreiben. Das Badmintonmaterial ist fantastisch - Le Carré fängt die Atmosphäre in Nats abgenutztem Sportverein mit charakteristischer Leichtigkeit ein. Und er webt mühelos eine Verschwörung, an der ein junger Gegner von Nat beteiligt ist, der möglicherweise ein Doppelagent für Putins Russland ist. Dies ist Le Carré aus der Spätzeit, zurückhaltend und moduliert für das zurückhaltende Finale, aber auch zutiefst erfreulich. - Taylor Antrim

>